Kategorie: Suchtselbsthilfe an der Limmer Schleuse (Seite 1 von 2)

hier findest du was in der Limmer Schleuse passiert

Xtradry-Springe es ist vollbracht !

Am letzten Freitag konnten die beiden Gruppenleiterinnen Anja Schröter und Cornelia Flegge nach einer großen organisatorischen Anstrengung die Türen für Xtradry-Springe öffnen.

Ab 10:00 Uhr waren im neuen  Gruppenraum im SANITAS Kompetenzzentrum Alter die Pforten für interessierte und Gäste geöffnet.

Bei Kaffee und Kuchen beantworteten die beiden Gruppenleiterinnen allen, die zur Infoveranstaltung kamen, bereitwillig Fragen zur Suchtselbsthilfe und zur  Zielsetzung der Gruppe.

Weiterlesen

Xtradry-Springe eine neue Suchtselbsthilfegruppe

Xtradry- Springe

Im schönen Springe in der Region Hannover eröffnet am Freitag den 18.2.2022 die Gruppe Xtradry-Springe eine neue Selbsthilfegruppe für suchtkranke Menschen und deren Angehörige.  Die  Gruppe hat ihre Schwerpunkte auf Alkoholkranke, Medikamentenabhängige, Drogensüchtige und pathologische Spieler gelegt.  Jeder der aus seiner Sucht herauskommen möchte ist herzlich willkommen. Hilfesuchende Angehörige sind ebenso willkommen.

Die Treffen werden jeden Dienstag  ab 18:00 Uhr im SANITAS Kompetenzzentrum Alter  Zum Niederntor 24 in 31832 Springe stattfinden.  Die  beiden Gruppenleiterinnen Cornelia Flegge und Anja Schröter  werden die Abende leiten. Die beiden Gruppenleiterinnen haben im letzten Jahr ihre Ausbildung zum Suchtkrankenhelfer abgeschlossen.

Am 18.2.22  findet zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr ein Informationstag statt. Hier können sich alle Interessierten von den beiden Leiterinnen und Sabine Bockisch erste Informationen über die geplante Arbeit einholen.  Es werden darüber hinaus noch Vertreter der Suchtselbsthilfe an der Limmer Schleuse und natürlich von Xtradry-Hannover vor Ort sein.

Wir als Xtradry-Hannover freuen uns und sind stolz das wir eine Partnergruppe in Springe bekommen. Die beiden Gruppen werden allerdings  unabhängig voneinander arbeiten.   Wir freuen uns auch das uns unsere Conny  in jedem Fall als Gruppenmitglied erhalten bleibt. Sie wird unsere Gruppenabende in Hannover wie immer aktiv mitgestalten.

 

 

Wer bei Xtradry-Springe mitmachen möchte kann sich über folgende Telefonnummer melden 0176 /46648268 oder  über xtradry.springe at gmail.com per Mail.

Wenn ihr erstmalig die Gruppe besuchen möchtet meldet euch bitte vorher über die oben stehende Telefonnummer oder Mail Adresse .

Wir haben was gegen Sucht

Suchtkrankenhelfer Ausbildung Modul 1

Suchtkrankenhelfer Ausbildung bei der Suchtselbsthilfe an der Limmer Schleuse

Die Suchtselbsthilfe an der Limmer Schleuse bietet in Zusammenarbeit mit der Praxis für systemische Therapie Sabine Bockisch auch dieses Jahr wieder eine Suchtkrankenhelfer Ausbildung an .   Der Lehrgang gliedert sich in verschiedene Abschnitte. Er findet über mehrere Wochenenden und zwei zu beantragende Bildungsurlaube statt.   Den Zeitplan und das Programm findet ihr im unten stehenden Link.

Programm Suchtkrankenhelfer Basiskurs

Die Ausbildung kann je nach Pandemielage auch als Zoomkonferenz stattfinden.  Es ist jedoch geplant alle Lehrgangstage in Präsens zu veranstalten.  Hier auf der Seite kann man die aktuellen Covidregeln für Gruppen in der Region Hannover  einsehen.

Wer kommt für die Ausbildung in Frage ?

Alle Gruppenmitglieder von Selbsthilfegruppen die mindestens zwei Jahren ihr Suchtmittel nicht mehr konsumieren. Alle interessierten, die sich mit dem Thema befassen wollen. Mitarbeiter von Betrieben, die in der betrieblichen Suchthilfe arbeiten.

Wer kommt für die Kosten auf ?

Die Ausbildung kann für Mitglieder von Selbsthilfegruppen  über die Krankenkassen gefördert werden.

Bei betrieblichen  Suchthelfern sind die Kosten vom Betrieb oder Privat zu zahlen.

Als Privat interessierte müsst ihr die Kosten leider selbst tragen.

 

Was kostet der Lehrgang?

 

Die Suchtkrankenhelfer Ausbildung kostet 1550.- €  incl. Steuer

 

Wo kann ich mich anmelden ?

Anmeldung bitte nur über  Psychotherapie Sabine Bockisch

Die Kontaktdaten findet ihr unter dem oben stehenden Link

 

 

Dry January oder trockener Januar

Dry January  Wer hats erfunden

Der Dry January ist offiziell 2014 in England von der Organisation Alcohol Change Uk ins leben gerufen worden.  Die Geschichte eines alkoholfreien Monats im Jahr geht aber weiter zurück. Man schreibt das Finnland kurz nach dem zweiten Weltkrieg zu.  Das als kurze Erklärung.

 

Dry January  was soll das bringen

Alkohol ist ein Nervengift  es wirkt bekanntermaßen schädlich auf die Leber und andere Organe. Insbesondere der regelmäßige Konsum ist für alle Organe langfristig schädlich.  Das Gehirn leidet bei jedem Glas das man zu sich nimmt.

Weiterlesen

2021 Wir denken es war ein gutes Jahr für Xtradry Hannover

Eine kurze Bilanz über die Arbeit von Xtradry

Nachdem die Selbsthilfegruppe Xtradry  fast verschwunden war , wurden  Tommy und Jost gebeten, der Gruppe wieder Leben einzuhauchen. Ich für meinen Teil musste nachdrücklich von Sabine Bockisch gebeten werden. Ich hatte nach langer Selbsthilfe Abstinenz nicht soviel Lust noch einmal eine Gruppe zu leiten.  Es fiel mir auch schwer überhaupt wieder in eine Gruppe zu gehen.

Jedoch stellte Sabine mir Tommy vor und wir beide hatten sofort einen guten Draht zueinander.

Somit beschlossen Tommy und ich das Projekt Selbsthilfe wieder in Angriff zu nehmen. Ein dritter Mitstreiter war am Anfang auch noch im Boot.  Er hat sich dann aber entschieden unser Team zu verlassen, was schade war und ist.

Wir hatten einige Treffen wo wir beide als Leitungsteam den Werdegang und die Ausrichtung der Gruppe besprachen und wie wir  die Gruppenabende  veranstalten können, da wir  berufstätig sind.

Als es dann soweit war und wir die ersten Abende veranstalten wollten  hatten wir es mit Corona zu tun und mussten dem Lockdown folge leisten. Somit fielen die ersten Abende ins Wasser.

Es ging dann aber doch los mit Hilfe von Zoom oder Whatsapp Video konnten die ersten Gruppenabende stattfinden lassen. Leider nahmen aus technischen Gründen nicht alle Mitglieder teil. Aber der Neustart war gemacht.  Was uns Gruppenleiter ein wenig enttäuscht hatte war das einige alte Gruppenmitglieder leider nicht mehr an den Gruppenabenden teilnahmen.

Das war auch so als der Lockdown dann vorbei war. Aber wenn eine Tür zu geht gehen dafür andere auf. Es kamen wieder neue Mitglieder zur Gruppe einige davon waren und sind eine echte Bereicherung andere  Neumitglieder verließen die Gruppe wieder.   Aber es bildete sich ein harter Kern.

Weiterlesen

Wir wünschen Frohe und trockene Weihnachten

Liebe Leser liebe Gruppenmitglieder,

Die Selbsthilfegruppe Xtradry- Hannover wünscht euch ein frohes und hoffentlich rückfallfreies Weihnachtsfest.

Nach einem ereignisreichen Jahr 2021 in dem wir unsere Gruppe wieder belebt haben und Tommy und Jost sich als Leitungsteam gefunden haben , wir diese Webseite auf den Weg gebracht haben, die hoffentlich von Betroffenen und Angehörigen genutzt wird. Wollen wir uns in die Weihnachtspause verabschieden.

Die Gruppenleitung wird allerdings nicht ganz untätig sein.  Wir werden das nächste Jahr planen um für unsere Gruppenmitglieder in Zusammenarbeit mit der Suchtselbsthilfe an der Limmer Schleuse

einige spannende Fortbildungen und Vorträge anbieten zu können.  Wenn die Themen feststehen und wir Termine mit Referenten haben werden wir die im Kalender hier und auf Facebook veröffentlichen. Das können wir natürlich nur machen wenn uns Corona keinen Strich durch die Rechnung macht.

Unsere Gruppe trifft sich dann hoffentlich am 03.01.22 wieder.  Sollten wir uns wegen Corona nicht treffen können versuchen wir wieder wie beim letzten mal über Zoom oder sonstige Medien die Gruppenabende  zu veranstalten.

Sollten unsere Gruppenmitglieder  über die Feiertage Redebedarf haben könnt ihr kurz in die Whatsapp Gruppe posten. Ich werde dann umgehend zurückrufen.

Solltet ihr noch Strategien brauchen um nicht zu konsumieren könnt ihr auch hier im Blog  den Beitrag       Alle Jahre wieder   lesen oder das habe ich gestern bei Kenn dein Limit gefunden Weihnachten ohne Stress.  Dieser Bericht geht aber davon aus nur wenig Alkohol zu trinken.  Also für abstinent lebende Suchtkranke nur bedingt empfehlenswert.  Aber einige Tipps sind echt gut.

So nun hab ich aber genug geschrieben

 

Der Tommy und ich wünschen allen ruhige und trockene und frohe Weihnachten

                                                Wir haben was gegen Sucht

 

 

Corona Update 3

Das Land Niedersachsen hat zwischen Weihnachten und Neujahr die Corona- Regeln nochmal verschärft. Es herrscht die so genannte Weihnachtsruhe.  Das heisst persönliche Kontakte sollen weitestgehend vermieden werden.

Was bedeutet das für die Selbsthilfegruppen der Limmer Schleuse ?

Für die Selbsthilfegruppen gelten weiterhin die Maßnahmen die ich im Corona Update 2  veröffentlicht habe da sich in der Regel nicht viele Personen treffen. Es bleibt bei 2G.

Für die Veranstaltung der Suchtselbsthilfe an der Limmerschleuse  am 30. Dezember müssen wir allerdings von 2g +ausgehen,da wohl mehr als 10 Personen teilnehmen werden . Wir müssen also geboostert oder zwei mal geimpft und negativ getestet sein.  Genesen geimpft und getestet gilt auch.  Es ist allerdings noch nicht klar ob  zwei mal geimpft und genesen als Booster anerkannt wird.  Dies ist zwar in der Planung aber soweit mir bekannt ist noch nicht beschlossen.

Bei über 10 Teilnehmern ist die ganze Zeit eine Maske zu tragen.

Ich bin gerade in Klärung  mit dem ASB ob ich euch offiziell Testen dürfte.

Weiterführende Infos gibt es bei der Kibis oder dem Land Niedersachsen

Suchtkrankenhelfer Prüfung

Conny hats geschafft

Unser Mitglied Conny hat heute erfolgreich den Lehrgang zum Suchtkrankenhelfer abgeschlossen.  Hinter ihr liegt ein Lehrgang der fast ein Jahr gedauert hat  und viel Freizeit gekostet hat. Aber es hat sich gelohnt. Voller Stolz hielt sie heute ihre Urkunde in den Händen.  In der Prüfung wurden alle wichtigen Themen, die im Lehrgang behandelt  abgefragt und Conny hat keine Fehler gemacht.

Du darfst schon Stolz auf dich sein.

Sabine Bockisch, Andrea und Sabine prüften die zukünftigen Suchtkrankenhelfer mündlich in Kleingruppen, so dass sich die Prüflinge nicht unwohl fühlen mussten und man sich gegenseitig etwas helfen konnte.  Jede Gruppe wurde ca 1,5 Stunden geprüft das ist eine lange Zeit, für ein ehrenamtliches Engagement . Aber die Suchtkrankenhelfer müssen ja auch eine Menge  Wissen mitbringen. Schließlich sollen sie auch in der Lage sein z.B. Erstgespräche zu  führen oder ganze Gruppenabende zu leiten, die manchmal ganz schön an die Substanz gehen können.

Allen anderen Prüfungsteilnehmern  gratulieren wir von xtradry-hannover ganz herzlich zur bestandenen Prüfung.  Zwei Lehrgangsteilnehmer fehlten leider aus gesundheitlichen Gründen.

Wir haben was gegen Sucht

 

Corona Update 2

Medizinische Maske  Aber noch  nicht für uns in den Gruppen

Ab heute gilt in Niedersachsen eine erhöhte  Corona Warnstufe.  Wir müssen in Innenräumen ab 15 Personen jetzt eine FFP2  Maske tragen.

Für diese Personenzahl gilt auch 2G Plus in Innenräumen.  Das bedeutet Geimpft oder Genesen und getestet. Der Test muss kein PCR Test sein. Ein zertifizierter negativer Schnelltest reicht . Er darf nicht älter als 24 Std sein.

Da Xtradry und die anderen Gruppen der Suchtselbsthilfe an der Limmerschleuse  in der Regel weniger Teilnehmer haben sind wir von 2G Plus  und FFP2 Masken befreit.

Die Speicherung der Daten für die Kontaktnachverfolgung bleibt aber weiterhin verpflichtend. So wie bisher auch.

Wir hoffen euch weiterhin Gruppenabende in der Praxis Bockisch anbieten zu können. Jedoch arbeiten wir auch schon an alternativ Lösungen.

Dies gilt nicht für alle Selbsthilfegruppen größere Gruppen haben sehr wohl eine Maskenpflicht und 2GPlus.

Bitte bringt eure Impf oder Genesenen Nachweise  zum Gruppenabend mit.

Weitere Hinweise findet ihr auch auf der Webseite der Kibis   

und der Region Hannover

Wir haben was gegen Sucht

Prüfung Suchtberater

Geschafft  der Suchtkrankenberater Lehrgang der „Limmerschleuse “ ist am letzten Samstag beendet worden. Das was uns wirklich freut ist das ein Gruppenmitglied die Prüfung bestanden hat. Alle anderen Teilnehmer haben den Kurs auch erfolgreich beendet. Der Suchtkrankenberater Lehrgang baut auf dem Suchtkrankenhelfer Lehrgang auf und vertieft das erlernte und beinhaltet aber auch neue Themen. Der Suchtkrankenhelfer ist in den meisten fällen ehrenamtlich tätig und leitet oftmals Selbsthilfegruppen wie z. B. Xtradry .  Bei Xtradry ist auch ein Suchtkrankenberater ehrenamtlich in der Gruppenleitung tätig.  Er kann wie der Name schon sagt auch beratend tätig sein.  In vielen Firmen gibt es auch Berater die im Falle eines Falles mit Abteilungsleitern zusammen einen Betroffenen beraten.  

Übrigens wir haben was gegen Sucht

« Ältere Beiträge

© 2022 Xtradry Hannover

Theme von Anders NorénHoch ↑

Cookie Consent mit Real Cookie Banner